Die Ausbildung des KlM

Der Kleine Münsterländer benötigt von Anfang an eine konsequente aber liebevolle Erziehung. Diese beginnt mit dem ersten Tag im neuen Haus und es beginnt der Spagat zwischen Schmunzeln und Konsequenz. Schaut der kleine doch so süß...

 

In der Natur lernt man ganz schnell die gute Nase des KlM kennen und wundert sich in welchem Tempo der Kleine plötzlich den ersten Spuren hinterher läuft. Der Zweibeiner wird schnell vergessen für ein wehendes Blatt oder einer frisch gegüllten Wiese. Der KlM stellt sich mit großer Freude dem Abenteuer Natur und wird diese gerne erkunden - entweder mit oder ohne seinem Zweibeiner.

Ca. ab dem 8. Monat werden die Entfernungen des jungen Hundes immer größer. 100 - 150m sind keine Schwierigkeit und der Rückruf, der bis dahin gut funktioniert hat wird "überhört".

 

Auch die viele Energie, die der KlM einsetzt um zu seinem Ziel zu kommen wird oft unterschätzt und man muss viel Geduld aufbringen, um sein Ziel nicht aus dem Auge zu verlieren.

Die IGKlM e. V. hat satzungsgemäß die artgerechte Haltung, Erziehung und Beschäftigung von Jagdhunden in Nichtjäger-Hand, die Förderung des rücksichtsvollen Miteinanders von Mensch und Hund sowie die Aufklärung über Hundeverhalten als einen Schwerpunkt der Vereinsarbeit zum Ziel.

 

Hierunter verstehen wir u. a. die Vermittlung von Kenntnissen über jagdhundespezifische Verhaltensweisen, um dies im Umgang mit dem Hund und bei seiner Erziehung berücksichtigen zu können. Nur wer das Verhalten seines Hundes und dessen Grundlagen kennt, kann angemessen hierauf reagieren und die Ausbildung dementsprechend gestalten.

Eine Erziehung des Hundes über Schmerzreize lehnen wir ab und verweisen in diesem Zusammenhang auf das gültige Tierschutzgesetz.

 

Da Probleme immer sehr individuell zu betrachten sind, verzichten wir auf "Ferndiagnosen". Bei Schwierigkeiten helfen wir jedoch gerne bei der Vermittlung von fachkundigen Trainern vor Ort. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Hundeschulen und Trainer, die sich mit der Ausbildung von Jagdhunden auskennen.

Seminare der IGKlM e. V.

 

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Organisation preisgünstiger jagdhundespezifischer Seminare. Bei diesen Seminaren sollen die Grundlagen für eine vernünftige Bindung und Beziehung erläutert werden, das Verhalten des Jagdhundes und der richtige Umgang mit Wild, Wald und Co näher gebracht werden und die artgerechte Beschäftigung des Jagdhundes gefördert werden.

 

Mitglieder der IGKlM erhalten bei allen Seminaren eine Vergünstigung.

Aktuell

Sommerfest in Attendorf